Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.
  • Weine aus Frankreich(96)

    Oft kopiert, doch nie erreicht!

660 mal Kundenfavorit
Filter schließen
14 von 5 60 | 120
14 von 5 60 | 120

Mehr Info

Französischer Wein ist eine Legende und stand Pate für unzählige Weine anderer Anbauländer. Frankreich ohne Wein ist wie Frankreich ohne Baguette und für Generationen von Winzern ist der Beruf eine Berufung. Unbestritten ist Frankreich das Mutterland des Weines, keine andere Nation hat eine solche Tradition im Weinbau und dabei so eigenständige Weine aus fast allen Teilen des Landes. Weine aus Bordeaux und Burgund, sowie Rhône-Weine und Champagner sind schon seit Jahrhunderten die Stil-Ikonen des Weinbaues und entsprechend begehrt. Französischer Wein und französischer Käse sind bis heute die Zutaten für das Savoir-Vivre.

Französischer Rotwein: oft kopiert und nie erreicht

Bei französischem Wein denken viele zuallererst an Rotwein aus Frankreich. Die Rotweine aus Bordeaux, Burgund und von der Rhône sind im Charakter unerreicht. Elegant und nachhaltig, dabei von außerordentlicher Finesse, sind sie auch heute noch Unikate. Auch die bekannte Region Languedoc-Roussillon rühmt sich mit etablierten Namen.

Nicht umsonst orientieren sich Winzer weltweit am Stil der französischen Rotweine. Innerhalb Frankreichs sind jedoch weitere Anbaugebiete im Aufwind: das Languedoc, die Provence und die Anbaugebiete im Südwesten Frankreichs stehen heute ebenfalls für Rotwein höchster Qualität.

Französischer Weißwein: beeindruckend klassisch

Auch in puncto Weißwein ist Frankreich das Maß aller Dinge: die Anbauregionen Elsass, Burgund, Loire und Chablis stehen seit Urzeiten für die besten Weißweine der Welt.

Französische Weißwein-Reben wie Chardonnay und Sauvignon Blanc, aber auch Viognier und Chenin Blanc haben auf der ganzen Welt Einzug gehalten. Sie ergeben zum Teil erstaunliche Weine, doch nirgendwo kommen diese Rebsorten an den Charakter der ursprünglichen französischen Weißweine heran.

Aus welchen Regionen Frankreichs stammt der Wein?

Es gibt wohl kein Land, das so unterschiedliche Weine hervorbringt wie Frankreich. Aus den kühlen Regionen im Norden Frankreichs werden Weine wie Champagner angebaut. Das Elsass ist berühmt für tollen französischen Riesling und die Burgundersorten. Das Burgund gilt als Wiege der besten Pinot Noir und Chardonnay Weine. Das Bordeaux wiederum ist das berühmteste Weinbaugebiet der Welt, die Rotweine aus Cabernet Sauvignon und Merlot sind an Eleganz und Finesse weltweit unübertroffen. Aufstrebende Gebiete im Süden Frankreichs komplettieren den unvergleichlichen Einfluss des französischen Weines auf die Welt.