Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.
  • Blaufränkisch

    Reife Leistung, vor allem in Österreich

52 mal Kundenfavorit
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von
bis
60 | 120
-6%

trocken
Dveri Pax Modra Frankinja 2010
Slowenien | Podravje | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
13,20 € * 14,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,60 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
-14%
1

trocken
Dveri Pax Modra Frankinja 2011
Slowenien | Podravje | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
ab 12,47 € * 14,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (16,63 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lebendiger und komplexer Charakter-Rotwein!

trocken
Heumann Kékfrankos Reserve 2015
Ungarn | Villány-Siklós | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
ab 17,48 € *
Inhalt 0.75 Liter (23,31 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Reichhaltige, elegant fruchtige und charaktervolle Komposition aus Österreich!

trocken
Esterházy Föllig Blaufränkisch 2015
Österreich | Burgenland | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
25,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (34,60 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ein würzig-pikanter Wein mit einem Hauch von weißem Pfeffer!

trocken
Gesellmann Blaufränkisch vom Lehm 2017
Österreich | Burgenland | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
ab 14,42 € *
Inhalt 0.75 Liter (19,23 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
-15%

Ein zeitloser Klassiker aus Österreich!

trocken
Burda Blaufränkisch 2018
Österreich | Neusiedlersee | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
ab 6,78 € * 7,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (9,04 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
(3)

Ein würzig-pikanter Wein mit einem Hauch von weißem Pfeffer!

trocken
Gesellmann Blaufränkisch vom Lehm 2016
Österreich | Burgenland | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
14,75 € *
Inhalt 0.75 Liter (19,67 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Puristische Eleganz trifft mineralische Komplexität!

trocken
Esterházy Leithaberg DAC Blaufränkisch 2014
Österreich | Burgenland | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
14,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (19,93 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Geschmeidiger Rotwein mit Lagerpotenzial!

trocken
Heumann Kékfrankos 2015
Ungarn | Villány-Siklós | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
ab 10,82 € *
Inhalt 0.75 Liter (14,42 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
-11%

Tief rubinrot und faszinierend "sauerkirschig"!

trocken
Balla Geza Blaufränkisch 2017
Rumänien | Crisana | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
ab 8,45 € * 9,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (11,27 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
-5%
1

Ein Spitzenwein aus dem Hause Prieler!

Kult trocken
Prieler Goldberg Blaufränkisch 2013
Österreich | Burgenland | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
74,95 € * 78,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (99,93 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

trocken
Prieler Blaufränkisch Johanneshöhe 2017
Österreich | Burgenland | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
13,40 € * 13,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,87 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
(1)

Fruchtbetonter, sortentypischer Blaufränkisch!

Bio trocken
Paul Achs Blaufränkisch Heideboden Bio 2018

BIO-Kontrollnummer: AT-BIO-402**

Österreich | Burgenland | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
12,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,27 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
60 | 120

Mehr Info

Einige echte Highlights! Weine der Rebsorte Blaufränkisch (auch als Lemberger bezeichnet) haben sich zu heimlichen Stars unter den österreichischen Weinen entwickelt, deren Anbaufläche kontinuierlich wächst. Hochburg ist mit rund 3.000 ha das Burgenland. Am Ufer des Neusiedlersees erreicht Blaufränkisch hohe Reifegrade und zeigt sich als seriöser, saftiger, ziemlich dunkler Wein mit eher kühlen Aromen, präsenten Tanninen und einem merklichen Säurebiss. Aufgrund seines fruchtigen Charakters vergleichen ihn manche Kritiker mit einem feinen Beaujolais-Cru.

Blaufränkisch, Lemberger – spannendes Volumenwunder: solo und als Verschnittwein

In Bestform entwickelt der Blaufränkisch eine betörende Rasse, viel kühlen Saft und einen ungemein festen Bau, der die Weine ausgezeichnet reifen lässt. Gesellmann gehört zu den wichtigen Erzeugern – und seine Weine begeistern so manchen Kritiker. Diese elegante, sehr dunkle Rotweinsorte bevorzugt windgeschützte Standorte und mildes Klima, um die volle Ausdruckskraft zu erreichen.

 

Frucht
Säure
Körper
Alkohol
Herkunft

Slowenien

Rebfläche

18.000 Hektar

Synonyme

Blauer Limberger, Franconia, Fruehschwarze, Gros Burgunder, Grossburgunder, Lemberger, Schwarzer Burgunder

Besonderheiten
  • dank seiner Qualität wird der Blaufränkisch gerne als Kreuzungspartner genutzt
  • renommierteste rote Rebsorte Österreichs
  • zeigt markante Tannine und eine dichte Struktur

Aroma

Ein Blaufränkisch bzw. ein Lemberger bringt charakterstarke, kräftige Weine hervor. Weine, die intensiv nach Beeren und Kirschen duften und eine enorme Lagerfähigkeit mit sich bringen. Aufgrund ihrer vielen Vorzüge, wird die Blaufränkisch-Traube häufig für einen Blend, eine Cuvée mit Cabernet Sauvignon oder Merlot verwendet. Die gerbstoffreichen Blaufränkisch-Weine, die gerne in Holzfässern ausgebaut werden, sind durch Aromen von Waldfrüchten und Kirschen geprägt.

 

Verbreitung

Nach dem Zweigelt, hat Blaufränkisch in Österreich die größte Anbaufläche roter Trauben – und das fast ausschließlich (94 %) im Mittelburgenland. Das kontinentale Klima mit trockenen, heißen Sommern kommt der Traube hier absolut zugute. Neben dem Mittelburgenland wächst sie mit kleinen Beständen im Bereich Neusiedlersee, im Südburgenland am Eisenberg und in Carnuntum.

In Deutschland wird der Blaufränkisch Lemberger genannt und erfreut sich wachsender Beliebtheit und bestellt etwas mehr als 1.800 Hektar – 95 % davon alleine in Württemberg.

 In Ungarn, wo nicht ganz die Hälfte der weltweiten Gesamtrebfläche mit der Blaufränkisch-Traube bestellt ist, trägt sie den Namen „Kékfrankos“.

 Weitere kleine Bestände befinden sich in Chile, Kroatien, Tschechien und Rumänien.