Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.

Bernhard Huber Grauer Burgunder 2016

Eleganter Burgunder mit saftigen Früchten!

trocken

Weingut Bernhard Huber
Region Baden
Rebsorte Pinot Grigio
Alkoholgehalt 13 %
  • KOSTENLOSE Hotline
    0800 5 707008160 kostenlos aus dt. Festnetz

  • KOSTENLOSER Versand
    ab 120 € Warenwert

  • 100% SICHERHEIT beim Kauf

Bernhard Huber Grauer Burgunder 2016
18,95 € *
Inhalt: 0.75 Liter (25,27 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Menge Ersparnis Stückpreis
bis 5 0 % 18,95 € * 25,27 € * / 1 Liter
ab 6 1 % 18,70 € * 24,93 € * / 1 Liter
Art.-Nr. DE-PG-0140-16
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
Menge

Beim Kauf 190 happy grapes je Artikel einsammeln.

Gegen 3790 happy grapes einlösbar.

BONUSPUNKTE einlösen und Artikel gratis erhalten

Jetzt mitmachen!

Beschreibung

Das Weingut Bernhard Huber gehört zu den ganz großen Burgunder-Produzenten in Deutschland und ist weit über die Landesgrenzen hinaus. Auf ca. 30 Hektar Weinbergsfläche scheint das Winzerteam wahrlich zu zaubern.

Mit blassem Goldgelb überrascht dieser Bernhard Huber Grauer Burgunder mit wunderbar kraftvollen, tropischen Früchten wie bspw. Mangos, Maracuja, reife Birnen, Orangenschalen oder auch Physalis. Durch die Mineralik und die cremige Fülle, sorgt er auch am Gaumen für herrliche Frische und eine gelungene Balance aus Eleganz und Lebensfreude.

Expertise | Bernhard Huber Grauer Burgunder 2016

Art.-Nr.: DE-PG-0140-16

Hersteller
Bernhard Huber
Land
Deutschland
Region
Baden
Jahrgang
2016
Rebsorte
Pinot Grigio
Rebsortenanteil
Grauburgunder
Qualitätsbezeichnung
Qualitätswein
Klassifikation
VDP.Gutswein
Alkoholgehalt
13 %
Verschlusstyp
Kork
Groesse
0,75 L Flaschen
Zum Essen
Zu: hellem Fleisch, Schweinemedaillons mit gebratenen Champignons oder gegrilltem Fisch
Gebindegröße
6

empf. Trinktemperatur 10-12°C, lagerfähig 3 - 5 Jahre ab Jahrgang

Inverkehrbringer: Weingut Bernhard Huber, 79364 Malterdingen, Deutschland | Allergene: enthält Sulfite | Bezeichnung: alkoholhaltiges Getränk (Weißwein)

Weingut | Bernhard Huber

Die Geschichte des baden-württembergischen Spätburgunders reicht viele, viele Jahrhunderte zurück. Bereits vor 700 Jahren kam die Traube mit den Mönchen nach Malterdingen. Die Mönche kannten die Kunst der Weinherstellung sehr gut und vinifizierten schmackhafte Rotweine, darunter auch den Spätburgunder. Noch heute wird im badischen Raum Malterdinger als Synonym für Spätburgunder genutzt. Als Bernhard Huber 1987 begann, die Trauben seiner Weinberge in Eigenregie auszubauen - entgegen der in Baden gängigen Tradition, sie an die Genossenschaft abzugeben - war noch nicht abzusehen, was für eine Erfolgsgeschichte hier beginnen sollte. Das Weingut gilt heute als die deutsche Burgunder-Koryphäe par excellence und ist längst auch außerhalb Deutschlands bekannt für seine vielschichtigen, langlebigen Weine. Dichte, Komplexität, Nuancenreichtum und Eleganz sind die Eigenschaften, die man mit ihren Spätburgundern verbindet. Bei den weißen Reborten glänzt das Gut mit komplexen, mineralisch geprägten Weinen. Heute zeichnet Bernhard Hubers Sohn Julian Huber für die filigranen, ausdrucksvollen Weine verantwortlich. 

Mehr entdecken
Kundenbewertungen für "Bernhard Huber Grauer Burgunder 2016"
Ähnliche Artikel