Friedrich Becker Spätburgunder QbA 2014 | Rotweine | Art | Wein | Vinexus Weinversand
Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.

Friedrich Becker Spätburgunder QbA 2014

Ein Pfälzer Qualitäts-Rotwein von einem Meister des Spätburgunder!

Region Pfalz
Alkoholgehalt 13 %
  • KOSTENLOSE Hotline
    0800 5 707008160 kostenlos aus dt. Festnetz

  • KOSTENLOSER Versand
    ab 120 € Warenwert

  • 100% SICHERHEIT beim Kauf

Friedrich Becker Spätburgunder QbA 2014
Kundenbewertung: (2)
13,95 € *
Inhalt: 0.75 Liter (18,60 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Menge Ersparnis Stückpreis
bis 5 0 % 13,95 € * 18,60 € * / 1 Liter
ab 6 2 % 13,77 € * 18,36 € * / 1 Liter
ab 12 4 % 13,45 € * 17,94 € * / 1 Liter
ab 18 7 % 13,05 € * 17,41 € * / 1 Liter
Art.-Nr. DE-PN-0014-14
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
Menge

Beim Kauf 140 happy grapes je Artikel einsammeln.

Gegen 2790 happy grapes einlösbar.

BONUSPUNKTE einlösen und Artikel gratis erhalten

Jetzt mitmachen!

Beschreibung

"Seine Majestät, der König der Rotweine" heißt es bei Weingut Friedrich Becker zur Präsentation der Spätburgunder Weine. Der Rebsorte galt von Anfang an größtes Interesse und der volle Ehrgeiz von Friedrich Becker. Weil sein Terroir und zwei exzellente Lagen mit mächtigen Kalkuntergründen ideale Standorte für Spätburgunder sind - wie das Ergebnis beweist!

Der Friedrich Becker Spätburgunder QbA ist sehr konzentriert, zeigt reife, feste Tannine und verbindet feine Eleganz mit einer breiten Skala roter Fruchtaromen. Für diese Preisklasse zeigt sich der Wein unheimlich komplett und mit viel Substanz. Dieser Spätburgunder ist Jahr für Jahr eine feste Größe in Sachen Pfälzer Rotweine. Ein wunderbar duftiger, vollmundiger Wein mit tollem Trinkfluß.

Expertise | Friedrich Becker Spätburgunder QbA 2014

Art.-Nr.: DE-PN-0014-14

Hersteller
Friedrich Becker
Land
Deutschland
Region
Pfalz
Jahrgang
2014
Rebsorte
Spätburgunder / Pinot Noir
Rebsortenanteil
Spätburgunder
Qualitätsbezeichnung
Qualitätswein
Alkoholgehalt
13 %
Verschlusstyp
Kork
Groesse
0,75 L Flaschen
Gebindegröße
6

Inverkehrbringer: Friedrich Becker, 76889 Schweigen, Deutschland | Allergene: enthält Sulfite | Bezeichnung: alkoholhaltiges Getränk (Rotwein)

Weingut | Friedrich Becker

Die Anfänge vom Familienweingut Friedrich Becker sind in absolut positiven Sinn typisch für die Südpfalz - denn sie liegen in einem Mischbetrieb, der nebenbei eben auch ein bisschen Wein anbaute. Erst Mitte des letzten Jahrhunderts entstand das Bewusstsein, dass die Hanglagen und das Terroir in den Hängen des Pfälzer Landes schlichtweg perfekt für die besten Weine sind. Seit dieser Erkenntnis geht die Erfolgsgeschichte, die ihren "richtigen" Start 1973 hatte, steil nach oben. Ihre Weine, die von einem Fuchs unter einem Rebstock auf dem Etikett geziert werden, ist längst ein Synonym für herausragende Qualitätsweine geworden.

Mehr entdecken

2 Bewertungen

Kundenbewertungen für "Friedrich Becker Spätburgunder QbA 2014"
Friedrich Becker Spätburgunder QbA 2011 05.03.2014

Glücksgriff

Der Friedrich Becker Spätburgunder hat mich, obwohl es sich "nur" um den einfachen Spätburgunder des Weinguts handelt, äußerst positiv überrascht! Er entfaltet ein wunderbares, für einen Spätburgunder charakteristisches Erdbeeraroma und einen Hauch an erdigen Aromaten. Darüber hinaus ist das Verhältnis zwischen Süße, Säure, Extrakt/Tannin und Alkohol hervorragend ausbalanciert, was zu einem tollen Mundgefühl führt! Ich werde diesen Wein definitiv wieder bestellen und ihn zu diesem Preis auch weiter empfehlen!

Friedrich Becker Spätburgunder QbA 2010 04.07.2012

Reden ist Silber - Schweigen ist Gold

Friedrich Becker hat in Schweigen an und über der französischen Grenze Qualitätsstufen erreicht, die zuvor für den deutschen Rotwein nicht erreichbar schienen. Nachdem seine Arbeit angemessen von allen Seiten gewürdigt wurde, dürfen viele seiner Spätburgunder als nationale Spitze gelten. Dieser gehört aber nicht dazu. Es handelt sich um den Brot- und Butter-Spätburgunder von Friedrich Becker, der u.a. auch über Kaufhäuser vertrieben wird. Nichts gegen die Weinabteilungen von Kaufhäusern, aber dieser Wein ist nichts Besonderes. Dass er jedes Jahr deutlich mehr kostet korrespondiert nicht mit der Qualitätsentwicklung. Leute, kauft Spätburgunder um die 10 EUR lieber woanders. Wenn Ihr wissen wollt, was Friedrich Becker wirklich kann, müsst Ihr ein Vielfaches anlegen.

Ähnliche Artikel