Ökonomierat Rebholz Weine kaufen | Vinexus Weinversand
Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.
  • Ökonomierat Rebholz

    Spitzenweine vom preisgekrönten Pfälzer VDP-Weingut!

1 mal Kundenfavorit
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von
bis
60 | 120

In der Spätburgunder Tradition steckt viel Potential!

Ökonomierat Rebholz Spätburgunder Tradition Bio 2014
... Kakao/Schoko... nach Vanille... Waldbeeren... Johannisbeeren/Cassis... nach Preiselbeeren
Bio trocken
Ökonomierat Rebholz Spätburgunder Tradition Bio 2014

BIO-Kontrollnummer: DE-ÖKO-003**

Deutschland | Pfalz | Spätburgunder /...
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
23,95 € * 23,99 € *
Inhalt 0.75 Liter (31,93 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ökonomierat Rebholz `Ganz Horn` Im Sonnenschein Riesling GG Bio 2014
... nach Mineral/Stein... nach Apfel... nach Pfirsich... nach Zitrusfrüchten... nach Grapefruit... nach Passionsfrucht
Bio trocken
Ökonomierat Rebholz `Ganz Horn` Im Sonnenschein Riesling GG Bio 2014

BIO-Kontrollnummer: DE-ÖKO-003**

Deutschland | Pfalz | Riesling
Im Zulauf. Jetzt vorbestellen.
48,50 € * 49,24 € *
Inhalt 0.75 Liter (64,67 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ökonomierat Rebholz Riesling Bio 2016
... nach Mineral/Stein... nach Pfirsich... nach Zitrusfrüchten
Bio trocken
Ökonomierat Rebholz Riesling Bio 2016

BIO-Kontrollnummer: DE-ÖKO-003**

Deutschland | Pfalz | Riesling
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
ab 13,45 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,94 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ökonomierat Rebholz Riesling Bio 2015
... nach Mineral/Stein... nach Pfirsich... nach Zitrusfrüchten
Bio trocken
Ökonomierat Rebholz Riesling Bio 2015

BIO-Kontrollnummer: DE-ÖKO-003**

Deutschland | Pfalz | Riesling
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
ab 13,02 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,36 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vielfach ausgezeichneter Chardonnay mit buttrig-kraftvoller Note!

Ökonomierat Rebholz Chardonnay ´R´ Spätlese Bio 2016
... nach Honig... nach Pfirsich... nach Melone
Bio trocken
Ökonomierat Rebholz Chardonnay ´R´ Spätlese Bio 2016

BIO-Kontrollnummer: DE-ÖKO-003**

Deutschland | Pfalz | Chardonnay
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
38,95 € * 39,06 € *
Inhalt 0.75 Liter (51,93 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
60 | 120

Weingutinfo

Winzer des Jahres 2015 der FAZ und auch vom Genuss-Magazin Falstaff 2013 zum Winzer des Jahres gewählt: Hansjörg Rebholz! Auch der Gault&Millau Wine Guide 2012 zeichnet das Pfälzer Weingut Ökonomierat Rebholz mit 5 Trauben aus: Ein Weltklasse-Weingut, das "in der Pfalz seit drei Generationen zu den Pionieren höchster Qualität" zählt. Rebholz habe sich der Idee verschrieben, "höchst individuelle, kompromisslos trockene Weine zu produzieren, die sich selbst für Kenner des Hauses immer wieder erheblich besser entwickeln, als man anfangs vermuten könnte". Weitere zahlreiche Auszeichnungen wie diese ehren das Weingut. Wichtigste Rebsorten bei Hansjörg Rebholz sind Riesling und Spätburgunder. Hinzu kommen die weißen Burgundersorten, Chardonnay, Silvaner und Sauvignon Blanc, sowie als Spezialitäten Gewürztraminer und Muskateller.

Name Weingut Ökonomierat Rebholz
Land Deutschland
Region Pfalz
Inhaber Hansjörg Rebholz
Kellermeister Rainer Keßler
Rebfläche 22 Hektar
Rebsorten Riesling, Spätburgunder, Pinot Blanc, Chardonnay, Grauburgunder, Gewürztraminer, Muskateller, Silvaner, Sauvignon Blanc
Boden Roter Schiefer, Muschelkalk, Terrassenschotter, Löss
Verband VDP.Pfalz
Website http://www.oekonomierat-rebholz.com

Hansjörg Rebholz wird noch lange das Ruder fest in der Hand halten und seinen Weg zielstrebig weitergehen. Aber er ist auch klug genug, sich innovativem Input nicht zu verschließen. Genau diese Mischung ist es, die ihn zu einem der besten Winzer Deutschlands werden ließ.

Gault&Millau (2015)

Die Weine "Typ Rebholz"

Vier Wein-Linien gibt es bei Rebholz: Lagenweine der "Ersten Lage" und "Klassifizierten Lage", Terroirweine mit den typischen Geschmacksmerkmale der verschiedenen Bodentypen, "R"-Weine aus hochwertigem und vollausgereiftem Lesegut, welche im Eichenholzfass ausgebaut werden sowie die Rebholz Rebsortenweine aus verschiedenen Lagen, die sortentypisch ausgebaut den entsprechenden Charakter der Rebsorte repräsentieren.

Ökologischer Weinbau

Seit 2005 werden bei Ökonomierat Rebholz die Weinberge nach ökologischen Richtlinien bewirtschaftet. Auf den Einsatz von Herbiziden, chemisch-synthetischen Fungiziden und Mineraldünger wird bewußt verzichtet. Mit der Verwendung von Pflanzenstärkenden Mitteln werden die Pflanzen auf natürlichem Wege gestärkt und wirken so abhärtend.

Die Idee vom "Natur-Wein" reifte schon im Kopf von "Ökonomierat" Eduard Rebholz (1889-1966) heran. Der studierte Forstmann nahm Anstoß am Weingeschmack seiner Jahre und setzte den Weinen seiner Zeit seine Idee vom "Naturwein" entgegen. Um der wahren Natur der Weine auf den Grund zu kommen, experimentierte und probierte Eduard Rebholz Zeit seines Lebens. Dabei kam ausnahmslos alles auf den Prüfstand: Das Klima war besser einzuschätzen, die Böden waren zu erforschen und die idealen Pflanzenpartner zu finden, der rechte Lesezeitraum war neu zu bestimmen und die gängige Methode der Vinifizierung durch ein eigenes, strenges Regelwerk zu ersetzen. Nicht zuletzt waren zudem wissenschaftliche Erkenntnissse und die praktischen Erfahrungen von Winzern anderer Regionen mit einzubeziehen.

Hansjörg Rebholz - ein Weltklassewinzer mit eigenem Sil

1978 übernahm Hansjörg Rebholz im Alter von 19 Jahren das Familienweingut, erst ein halbes Jahr Ausbildung hinter sich. Heute ist er ganz oben angekommen.
Jahr für Jahr gelingt es dem Pfälzer die speziellen Nuancen seiner Lagen herauszuarbeiten. Fachwelt und Weinkritik in Deutschland, zunehmend auch in der ganzen Welt, spenden dafür großes Lob.

Die Winzerfamilie Rebholz besteht heute aus Birgit und Hansjörg Rebholz mit ihren Kindern Hans, Valentin und Helene.