Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.
  • Paul Achs (3)

    Einer der besten Rotweinwinzer Österreichs!

Filter schließen
60 | 120

Fruchtbetonter, sortentypischer Blaufränkisch!

trocken
Paul Achs Blaufränkisch Heideboden 2020

BIO-Kontrollnummer: AT-BIO-402**

Österreich | Burgenland | Blaufränkisch
Auf Lager. Lieferzeit 3-6 Werktage.
12,82 € * 12,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,09 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge
Lebensmittelangaben

Schöne Schwarzkirsch-Aromen aus dem Barrique!

Bio
Paul Achs St. Laurent 2019

BIO-Kontrollnummer: AT-BIO-402**

Österreich | Burgenland | St. Laurent
Auf Lager. Lieferzeit 3-6 Werktage.
16,34 € * 16,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (21,79 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge
Lebensmittelangaben

Toller Zweigelt mit viel Fruchtcharme!

Bio trocken
Paul Achs Zweigelt 2020

BIO-Kontrollnummer: AT-BIO-402**

Österreich | Burgenland | Zweigelt
Auf Lager. Lieferzeit 3-6 Werktage.
13,81 € * 13,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (18,41 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge
Lebensmittelangaben
60 | 120

Mehr Info

Die Rebfläche beträgt 24 Hektar, wovon 80 Prozent mit roten Rebsorten - hauptsächlich Blaufränkisch, Zweigelt und Pinot Noir - bestockt sind. Die bekanntesten Weine sind die Cuvée Pannobile und die Blaufränkischen aus den Lagen Ungerberg, Spiegel und Altenberg. Paul Achs gilt als Top-Blaufränkisch-Spezialist; laut Vinaria zählen seine Blaufränkischen aus den Lagen Altenberg, Spiegelberg und Ungerberg gleichermaßen zu den höchstrangigen österreichischen Sortenvertretern. Das Weingut ist Mitglied der Renommierten Weingüter Burgenland (RWB) und der Gruppe Pannobile. Es ist mehrmaliger Sieger des Falstaff-Rotweinpreises.

Name Weingut Paul Achs
Land Österreich
Region Burgenland
Rebfläche 25 Hektar
Verband Renommierte Weingüter Burgenland (RWB)
Website http://www.paul-achs.at

Als Winzer gebe ich das wieder, was geschehen ist. Ich erfinde nichts dazu. Meine Berufung ist mit gegebenen Mitteln das Wesen des Weines zu strukturieren und eher auf manches zu verzichten, als alles aufzunehmen. Nachhaltigkeit im Denken und Handeln. Der Wein muss schmecken, wie er ist und nicht wie er sein könnte. Darum auch die Hinwendung zur Biodynamie als logische Konsequenz.

Paul Achs