Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.
  • Rettig

    Rheinhessische Senkrechtstarter auf Erfolgskurs!

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von
bis
60 | 120

Was für ein Wein!

trocken
Weingut Rettig Kudu 2014
Deutschland | Rheinhessen | Cuvée
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
13,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (18,00 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
1

Gehaltvoller Merlot mit fruchtigem Charme!

trocken
Weingut Rettig Westhofener Merlot 2014
Deutschland | Rheinhessen | Merlot
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
10,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (14,00 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Individualist unter den Rieslingen!

trocken
Weingut Rettig Westhofener Morstein Riesling trocken 2016
Deutschland | Rheinhessen | Riesling
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
17,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (23,33 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Elegant und cremig mit Frischekick!

trocken
Weingut Rettig Westhofener Weißer Burgunder vom Kalkmergel 2016
Deutschland | Rheinhessen | Weißburgunder
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
10,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (14,00 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
60 | 120

Mehr Info

Kühe, Pferde, Hühner, Ackerland - und ein paar Weinberge. Das Weingut Rettig war früher ein typisch rheinhessischer Mischbetrieb. Als Klaus Rettig den Betrieb von seinen Eltern Hedwig und Karl übernahm, lenkte er das Augenmerk auf den Weinbau. Der gelernte Weinbautechniker hat von der Pike auf gelernt und kennt die Arbeit in den Weinbergen noch mit Pferden. Das kann sich heute kaum noch jemand vorstellen. Gerade deshalb setzt er auf Handarbeit im Weinberg - zwar wird nicht mehr mit Pferden gearbeitet, aber jeder Weinberg wird individuell gepflegt. Daraus entstehen ehrliche, charakterstarke Weine mit unverkennbarer Persönlichkeit. Auch seine Tochter Katja Rettig ist Winzerin durch und durch - sie bringt frischen Wind in das Weingut und setzt auf die Produktion von frischen, klaren Weißweinen und reichhaltigen, ausdrucksstarken Rotweinen. 

Name Weingut Rettig
Land Deutschland
Region Rheinhessen
Inhaber Familie Rettig
Kellermeister Katja Rettig
Rebfläche 12 Hektar
Website http://www.weingut-rettig.de

Unsere Weine sollen Spaß machen!

Katja Rettig, Winzerin

Weine mit Wiedererkennungswert

Die Basis für die köstlichen Weine von Familie Rettig bilden die Weinberge. Klaus Rettig sieht es als Kunst, im Keller das zu erhalten, was im Weinberg geschaffen wurde. Die Weine werden nicht in eine Richtung gedrängt – ihnen wird Zeit gelassen, um zu reifen. Hier wird gelenkt, wo es nötig ist, und unterstützt, wo es sein muss. Die Weine bleiben sich so selbst treu – das Ergebnis sind charakterstarke, spritzige Weine, die Spaß machen. Kein Jahr ist wie das vorherige. Durch die Launen der Natur gibt es immer neue Herausforderungen, auf die sich die Familie freut. Sonst wäre es ja auch langweilig, oder?

Liebevolle Aufzucht

Die Winzerfamilie sieht sich als Wegbegleiter ihrer Weine. Sie begleiten sie von der Rebe bis zur Flasche, sehen sie wachsen und gedeihen und unterstützen die Weine in ihrer Entwicklung zu ehrlichen, selbstbewussten Typen. Für jede Rebe wird der perfekte Standort gesucht: Das wird durch die unterschiedlichen Böden und Lagen möglich. Es ist egal, ob es um einen spritzigen Riesling oder einen gehaltvollen Burgunder geht - jede Rebe bekommt die für sie bestmöglichen Gegebenheiten, um heranzuwachsen. Durch eine ertragsreduzierte Arbeit und  selektive Handlese wird täglich nur das Beste aus den Weinbergen herausgeholt. So viel Mühe gibt man sich nur, wenn man wirklich liebt, was man tut. Und das tut die Familie Rettig von ganzen Herzen. Durch die Liebe zu dem Wein und den Spaß an der Arbeit entstehen großartige Weine, die durch ihre eigene Persönlichkeit begeistern und selbst die Familie immer wieder neu überraschen. Besonders dem Spätburgunder gilt Katja Rettigs Begeisterung, Aufmerksamkeit und Hingabe. Diese Rebsorte bezeichnet sie in einem Artikel im Magazin Feinschmecker als ihr "absolutes Steckenpferd" und hat sich speziell mit ihren Spätburgundern und roten Cuvées auch überregional einen exzellenten Ruf erarbeitet. 

Winzerfamilie durch und durch

Klaus Rettig führt den Betrieb, den seine Eltern gründeten, zusammen mit seiner Frau Jutta und den Töchtern Katja und Tina. Klaus ist gelernter Weinbautechniker und kombiniert das Know-How von heute mit den Erfahrungen, die er von klein auf in seinen Weinbergen sammeln konnte. Er ist ein Querdenker und Realist und versucht immer, neue Wege zu finden, um tolle und charakterstarke Weine zu kreieren. Die Liebe zum Wein hat er auch an seine Töchter vererbt: auch die Beiden fühlen sich mit dem Wein sehr verbunden. Katja wusste schon von klein auf, was sie später einmal werden wollte: Winzerin! Schon als Kind war sie pausenlos mit ihrem Vater und Großvater in den Weinbergen unterwegs. Sie liebt die Abwechslung zwischen Keller und Weinberg, das Zusammenspiel mit der Natur fasziniert sie. Mit 16 Jahren begann sie ihre Ausbildung als Winzerin und bildete sich fort zur staatlich geprüften Wirtschafterin für Weinbau und Önologie. Nach ihrer Ausbildung fing Katja direkt an, im eigenen Weingut zu arbeiten. Ihre Eltern ließen ihr viele Freiheiten im Weinberg, damit sie ihren eigenen Stil finden konnte. Das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung!

In der Presse: Weingut Rettig

Bevor das Weingut Rettig zum Newcomer des Jahres 2017 des Vinum Rotweinpreises gewählt wurde, war das Weingut eher ein Geheimtipp. Ein paar Stimmen haben schon vorher auf das fabelhafte Weingut aufmerksam gemacht und mit zunehmender Bekanntheit wächst auch das Kritikerlob:

  • "Eine Neuentdeckung ist dieses Weingut in Westhofen", Gault & Millau Weinguide 2017
  • "Katja Rettig - Entdeckung des Jahres" Mainzer Restaurant- und Weinführer 2015
  • "Bei Weinpräsentationen trinke ich bevorzugt Weine von Katja." Westhofener Starwinzer Philipp Wittmann
  • Vinum Deutscher Rotweinpreis 2017: Newcomer des Jahres
  • "Tatsächlich beeindrucken die Weine durch Tiefe, Würze und subtile Feinheit." Feinschmecker 10/ 2018