Rudi Pichler Weine online kaufen | Vinexus Weinversand
Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.
  • Rudi Pichler

    Spitzenweine aus der Wachau!

1 mal Kundenfavorit
Filter schließen
von
bis
60 | 120
NEU

Rudi Pichler Grüner Veltliner Federspiel 2018
trocken
Rudi Pichler Grüner Veltliner Federspiel 2018
Österreich | Wachau | Grüner Veltliner
Im Zulauf. Jetzt vorbestellen.
ab 13,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (18,60 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
(3)
60 | 120

Weingutinfo

Seit 1731 betreibt die Familie Pichler Weinbau in Wösendorf. Aktuell werden 15 Hektar Weingärten bewirtschaftet. Davon entfallen 65% auf Grüner Veltliner, 30% auf Riesling, 5% auf Weißburgunder und Roter Veltliner. Winzer Rudi Pichler kreiert authentische Weine, deren Identität durch die verschiedenen Böden, das Alter der Stöcke, die Exposition und das Kleinklimata definiert werden. ie Eigenheiten der unterschiedlichen Lagen zu erkennen, diese dann herauszuarbeiten und zu bewahren, ist die Motivation für Rudi Pichler. Als Mitglied der Vinea Wachau keltert er die drei "Gewichtsklassen": feine Steinfedern, klassische Federspiele und komplexe Smaragde.

Name Weingut Rudi Pichler
Land Österreich
Region Wachau, Niederösterreich
Kellermeister Rudi Pichler
Anbauweise konventionell
Rebsorten Grüner Veltliner, Riesling, Weißburgunder, Roter Veltliner
Verband Vinea Wachau
Website https://www.rudipichler.at

Rudi Pichler jun. zählt mittlerweile längst zu den arrivierten Spitzenerzeugern der Wachau…. Sein Federspiel vom Grünen Veltliner ist unter Kennern immer ein Favorit, der trinkanimierenden Stil mit klassischem Wachauer Sortendruck verbindet. Bei den großen Smaragden versteht es Rudi Pichler, das Terroir wunderschön herauszuarbeiten. Diese kräftigen Weine entwickeln erst nach einigen Jahren ihre volle Pracht. Das Resultat sind nuancierte Spitzenweine von sehr individueller Prägung.

falstaff

Das Weingut Rudi Pichler

Rudi Pichler aus Wösendorf ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Perfektionist. Seine Weine aus Wachauer Spitzenrieden haben längst die besten Weinkarten in aller Welt erobert. Er selbst fühlt sich in seinen Weingärten am wohlsten. 2010 wurde er als "Falstaff Winzer des Jahres" geehrt.

Mit dem Neubau seines Weinguts, das auch aus architektonischer Sicht einen Besuch wert ist, signalisierte Rudi Pichler, dass sich in der Wachau die Verbundenheit mit der Tradition und das Bestreben nach Erneuerung unter einem Dach unterbringen lassen.

In der Vinifizierung lässt Pichler ebenfalls nicht alles beim Alten, experimentiert mit verschiedenen Ausbauvarianten, versucht es mit längeren Maischestandzeiten - und das eine oder andere Mal kam hier sogar das in Wachauer Weinkellern eher selten gesehene Barriquefass zum Einsatz.

Rudi Pichlers Riesling und Veltliner geraten im Smaragdbereich oft zu mächtigen, doch immer sehr konzentrierten "Granaten".