Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.
  • Südtirol(121)

    Weine aus Leidenschaft und Landschaft

25 mal Kundenfavorit
Filter schließen
7 von 7 60 | 120

Komplexer und konzentrierter Cabernet Sauvignon!

Demeter trocken
Alois Lageder COR Römigberg Cabernet Sauvignon Bio 2016

BIO-Kontrollnummer: IT-BIO-013**

Italien | Südtirol | Cabernet Sauvignon
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage.
53,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (71,93 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
7 von 7 60 | 120

Mehr Info

Die Weinregion Südtirol gehört zu den kleinsten Weinbaugebieten Italiens und produziert auf einer kleinen Fläche von 5.300 Hektar Wein. Aufgrund der verschiedenen Klimazonen, der stark variierenden Höhenlagen und der kulturellen und geografischen Gegensätze ist Wein aus Südtirol aber immer individuell, charakterstark und authentisch.

 

Gute Weine sind das Produkt engagierter Arbeit der Südtiroler Winzer und Kellereien.

Südtirol Wein

Weinregion Südtirol - klein aber fein

Südtirol bildet den nördlichen Teil der italienischen Doppel-Region Trentino-Südtirol. Vermutlich begann der Weinbau hier schon vor über 3.000 Jahren. Auch wenn weniger als 1% der italienischen Weine aus Südtirol stammen, ist die Qualität sehr bemerkenswert. Knapp 85% der Weinberge aus der Südtirol Weinregion unterliegen den strengen D.O.C.-Bestimmungen (Denominazione di origine controllata).

Der Schutz der Alpen im Norden, und der mediterrane Einfluss aus dem Süden, machen Südtirol zu einer idealen Anbauregion. Vorwiegend sind die Böden aus lockerem, gut Luft durchlässigem Kalk, aber gelegentlich wachsen die Reben auch auf sandhaltigen Mergel- oder Lehmböden. Zu 60% entstehen Rot-, und zu 40% Weißweine. Hauptrebsorten sind der rote Vernatsch und Lagrein, und der weiße Gewürztraminer.

Mediterrane Weine von den Alpen: Südtirol Weine

Zwischen den Alpen und Trentino schlängeln sich die beiden Flüsse Etsch und Eisack durch Südtirol hindurch. Das italienische "Zweistromland" Südtirol weist also sowohl alpines als auch mediterranes Klima vor. Wein aus Südtirol wird in Harmonie mit der Natur, mit der alten Tradition und mit den kulturellen Eigenschaften der Region hergestellt. Viele Winzer in Südtirol schwören auf Handarbeit - sowohl im Weinberg als auch in der Kellerei. Terroir spielt im Weinland Südtirol eine herausragende Rolle.

Südtirol Wein: Einzigartige Weine aus Italien

In Südtirol werden keine Weintrends verfolgt, aber so mancher Grundstein für einen neuen Weintrend gelegt. Südtirol Wein ist nicht modisch aufgepäppelt, sondern klar strukturiert, authentisch und charaktertreu. Die Weine sind vielfach mineralisch geprägt, etwas kühl und zurückhaltend und zeichnen sich durch ihre feine Eleganz aus.

Südtirol Wein: Heimatverbunden, autochthon und weltoffen

20 verschiedene Rebsorten werden im kleinen Südtirol angebaut. Über die Hälfte, also rund 55%, der Rebfläche ist mit weißen Rebsorten bepflanzt. Hauptrebsorten bei Südtirol Weißwein sind Pinot Grigio, Chardonnay, Weißburgunder und Gewürztraminer. Autochthone rote Rebsorten sind natürlich Vernatsch und Lagrein - mehr Südtirol im Weinglas geht nicht. Seit dem 16. Jahrhundert wird Vernatsch in Südtirol angebaut. Die Südtirol Rotweine profitieren von dem mediterranen Klima der Südtiroler Weinberge.

Rotwein aus Südtirol - Frucht & Fülle im Glas

Große italienische Rotweine kommen nicht mehr ausschließlich aus der Toskana oder dem Piemont - auch Südtirol, eines der ältesten und kleinsten Weinbaugebiete Europas, glänzt mit tollen Qualitäten. Die Südtiroler Weinwirtschaft ist wie aufgewacht: Traditionell gute Qualitäten und heimische Rebsorten wie Lagrein und Vernatsch rücken derzeit bei vielen Winzern wieder in den Fokus. Aber auch Blauburgunder, Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc fühlen sich in Südtirol heimisch. Auf den Hang- und Hügellagen im Etschtal zwischen Meran und Salurn prägen die Weingärten das Landschaftsbild. In 52 von 116 Gemeinden Südtirols wird heute Weinbau betrieben, wobei Südtirols Rebgärten ein buntes Mosaik von rund 5.000 einzelnen Betrieben sind.

Inspirierend und spannend: Weisse Burgunder aus Südtirol

In Südtirol werden derzeit 20 verschiedene Rebsorten angebaut und sortenrein gekeltert - so viele wie in keiner anderen Weinbauregion Italiens. Dabei ist die nördlichste italienische Region mit 5.300 Hektar Rebfläche vergleichsweise klein. Mit einem Anteil von etwa 55% dominieren die weissen Sorten die Weinberge im Etsch- und Eisacktal. Im Norden halten die Alpen die kalten Winde fern, und gegen Süden öffnet sich das Tal für mediterrane Einflüsse von Gardasee und Mittelmeer.

Burgunder Gebiete

Südtiroler Unterland: Hier wachsen 67% weisse Rebsorten, hauptsächlich Pinot Grigio.

Überetsch: Im Gebiet um den Kalterer See gedeihen in Höhenlagen Weissburgunder und Chardonnay.

Eisacktal: Ganz ohne Burgundersorten ist hier die Weißwein-Hochburg mit Müller-Thurgau, Kerner und Silvaner.

Vinschgau: Hier dominiert der fast 4.000 Meter hohe Ortler. Das kühle und trockene Klima ist ideal für Riesling und Weissburgunder.