Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.
  • Shiraz / Syrah(18)

    Eine Traube, zwei Weinstile

705 mal Kundenfavorit
Filter schließen
60 | 120
60 | 120

Mehr Info

Syrah ist eine rote Rebsorte, die ursprünglich im Rhônetal beheimatet ist, jedoch über die letzten Jahrzehnte auch Verbreitung in allen warmen Anbaugebieten gefunden hat. Vor allem in Übersee, wo sie Shiraz genannt wird, ist sie beliebt. Die würzige Rebsorte überzeugt mit einem vollen Körper und rassigem Tannin, das von den dicken Beerenhäuten stammt. Shiraz- und Syrah-Weine schmecken nach dunklen Beeren, Pflaume und Pfeffer. Es gibt keine andere Rebsorte auf der Welt, bei der sich so eindeutig zwei Weinstile herausgebildet haben wie bei Syrah bzw. Shiraz. Genetisch absolut identisch, bringt die Sorte an unterschiedlichen Orten Weine hervor, die sich klar unterscheiden.

Syrah & Shiraz Weine - Dicke Schale, weicher Kern

Ausgehend vom Heimatland Frankreich werden die im klassischen Rhone-Stil vinifizierte Weine in Europa meist Syrah genannt. Hier handelt es sich um elegante, würzige Rotweine mit weichen Tanninen. Die Benennung Shiraz entstand in Australien und steht für einen tanninbetonten, würzigen und konzentrierten Wein. Oft entscheidet sich die Namensgebung mit dem Ausbaustil des Winzers.

Syrah Weine, die französische Variante

Die rote Syrah ist eine der noblen Rebsorten deren Weine so viel Struktur haben, dass sie sehr lange reifen können. In Frankreich entstehen besonders an der kühlen nördlichen Rhône herausragende Syrah-Weine, deren typischer Charakter mit Aromen von schwarzem Pfeffer, Veilchen, Pflaumen, Teer und Leder beschrieben werden. Formgebende Weingüter sind vor allem Gerard Bertrand und Foncalieu die ihren Weinen durch deren reinen Charakter eine individuelle Handschrift verliehen und die Region Languedoc-Roussillon populär machten.

Shiraz im Stil der Neuen Welt - Australien & Co.

Shiraz - in Südafrika ist er vollmundig mit üppiger Beerenfrucht, in Argentinien ausgewogen, harmonisch mit roten Fruchtnoten, in Chile geschmeidig und rund mit Kaffeearomen, in Kalifornien fruchtig mit reifen Himbeernuancen und in Australien zugänglich mit schwarzen Pfeffernoten. Allen Weinen liegt die gleiche Rebsorte zugrunde, aber jeder Syrah /Shiraz ist ein individuelles Spiegelbild des örtlichen Klimas, des Bodens, der Anbauweise und der Passion des Winemakers. 

Frucht
Säure
Körper
Alkohol
Herkunft

Rhône - Frankreich

Rebfläche

190.000 Hektar

Besonderheiten
  • edle Rebsorte und echter Sonnenanbeter
  • Syrah ist vermutlich ein Urenkel des Pinot Noir
  • gehaltvoll, kräftig und viel Frucht

Kaltes Klima

Oliven

Pflaume

Heidelbeere

Brombeer Marmelade

Warmes Klima

Aroma

Wie so häufig wird der Charakter einer Rebsorte von dem jeweiligen Land bestimmt, in dem sie angebaut wird. Die Heimat von Syrah ist das Rhônetal. Die Farbe des Weins variiert mit dem Alter. Ein junger Shiraz ist in ein dichtes Blaurot getaucht, die Farbe der reiferen Jahrgänge verändert sich zunehmend zu einem Dunkelrot bis Braunrot. Junge Rotweine dieser Rebsorte duften nach Brombeeren, Kirschen, schwarzen Oliven, Muskat, Nelken, schwarzem Pfeffer und Menthol.

Nach längerer Langerung entwickelt der Rotwein komplexere Noten von Laub, Lakritze, Zigarrenkiste, Leder, Kaffee, Zimt und Veilchen. Ein junger Syrah schmeckt würzig und pfeffrig sowie nach Kräutern und Beeren. Ältere Jahrgänge zeigen eine komplexe Frucht von Brombeeren und Backpflaumen, dazu mischen sich Lakritze, Schokolade und Veilchen.

Verbreitung

Nach Frankreich ist Australien das Land für kräftige Shiraz-Weine. Hier entwickelt der Shiraz die wesenseigenen Aromen dunkler Schokolade. Aus dem Barossa Valley stammend, sind die Shiraz-Weine manchmal so intensiv und stark, dass einige Winzer Tannin hinzugeben, um die Weine geschmeidiger zu machen.

Die Qualität dieser Rebsorte wird auch in Chile, Kalifornien, Washington State, Spanien, Portugal, Italien und der Schweiz wohlwollend aufgenommen.

Frankreich: Heimat der exklusivsten Syrah-Weine. Wiedererkennungsmerkmal ist das Aroma von schwarzem Pfeffer.

Australien: Ebenbürtiger Konkurrent aus Übersee. Das Barossa Valley bringt intensive, dichte Rotweine hervor, die Nuancen von dunkler Schokolade in sich tragen.

Chile, Kalifornien, Washington State, Spanien, Portugal, Italien Schweiz: Diese Weinländer produzieren ebenfalls großartige Rotweine aus Shiraz/Syrah, die einen fruchtigen Beerenanteil und die individuelle Note des jeweiligen Landes in sich tragen.